Manchester United hat Stadtrivale City im Rahmen des International Champions Cup mit 2:0 geschlagen. Neuzugang Romelu Lukaku brachte die Red Devils im US-amerikanischen Houston in der 36. Minute mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später erhöhte Marcus Rashford auf 2:0.

Auch im zweiten Durchgang gab United den Ton an. Lukaku (an der Latte) und Rashford (an Keeper Ederson) scheiterten knapp. Am kommenden Sonntag steht für United das nächste Testspiel an: Um 23 Uhr kommt es zum Klassiker gegen Real Madrid.