Der FC Ingolstadt steht offenbar vor der Verpflichtung von Paulo Ótavio. Die ‚Bild‘ berichtet, dass der Linksverteidiger von LASK Linz heute den Medizincheck absolvieren wird. Bei den Schanzern soll er Markus Suttner ersetzen, der für 4,5 Millionen Euro zum Premier League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion wechselte.

Ótavio kam vor Jahresfrist vom FC Tombense aus seiner brasilianischen Heimat nach Linz. Dort absolvierte er 28 Partien in der zweiten österreichischen Liga, in denen ihm zwei Tore und sieben Vorlagen gelangen. Der aktuelle Vertrag des 22-Jährigen ist noch bis 2019 datiert.