Inter Mailand will den Vertrag von Shootingstar Lautaro Martínez verlängern. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, wollen die Nerazzurri dem Argentinier mit dem neuen Kontrakt die Ausstiegsklausel in Höhe von 111 Millionen Euro abkaufen. Gleichzeitig soll das Gehalt von 1,5 Millionen Euro netto deutlich aufgebessert werden.

Martínez war im vergangenen Jahr für 25 Millionen Euro von seinem argentinischen Jugendverein Racing Club nach Mailand gewechselt. In dieser Saison kam der Mittelstürmer in jedem Pflichtspiel zum Einsatz. Nach 19 Einsätzen stehen starke 16 Torbeteiligungen (13 Tore, drei Vorlagen) zu Buche.