Juventus Turins Neu-Coach Maurizio Sarri möchte zwei seiner Lieblingsspieler vom FC Chelsea mit nach Italien nehmen. Wie die ‚Times‘ erfuhr, hat Sarri seinen neuen Arbeitgeber dazu gedrängt, die Transfers von Emerson und Jorginho zu realisieren. Im Falle eines Jorginho-Wechsels wäre es bereits die dritte Station, bei der Sarri und der Mittelfeldspieler zusammenarbeiten.

Der 27-jährige Italiener ist für Sarris Fußball-Idee essenziell. In über 3.100 Premier League-Minuten markierte Jorginho mehr Pässe und Ballkontakte als jeder andere Spieler in Englands höchster Spielklasse. Der Transfer von Linksverteidiger Emerson wäre ein Vorgriff auf einen möglichen Abgang von Stammkraft Alex Sandro.