Ivan Rakitic macht die Ankunft von Frenkie de Jong beim FC Barcelona keine Sorgen. Im Gespräch mit der ‚Mundo Deportivo‘ macht der Kroate klar: „Ich bin sicher, dass er nicht für meine Position kommt. Meine Position ist besetzt. Ich wünsche ihm viel Glück und ich respektiere ihn zu 100 Prozent. Aber da er auf einer anderen Position spielt als ich, verstehe ich nicht, warum das mit meiner Person in Verbindung gesetzt wird.“

75 Millionen Euro investiert Barça in die Verpflichtung des Niederländers. De Jong hat seine Stärken ebenso wie Rakitic im zentralen Mittelfeld. Zuletzt wurde darum eifrig spekuliert, ob der Vizeweltmeister die Katalanen verlassen muss. Rakitic selbst hegt keine Wechselabsichten.