Beim VfL Wolfsburg lässt man sich Zeit bezüglich Vertragsgesprächen mit Bruno Labbadia. „Von ihm gibt es das Signal, dass das Frühjahr ausreichend wäre, für mich wäre das auch in Ordnung“, erklärt Sportdirektor Jörg Schmadtke gegenüber dem ‚Sportbuzzer‘.

Labbadias Arbeitspapier endet im kommenden Sommer. Momentan belegt der 52-Jährige mit den Wölfen Rang neun in der Bundesliga. Nach überragendem Saisonstart wartet das Team allerdings seit fünf Spielen auf einen Sieg.