Markus Krösche konnte seine Pläne für RB Leipzig auf dem Sommertransfermarkt in die Tat umsetzen. Gegenüber der ‚Bild‘ erklärt er: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Kader, den wir jetzt haben. Jeder bringt eine neue Qualität mit in den Kader. Aber wir haben eine gute Truppe, da ist es nicht einfach, jemanden mal eben so zu verdrängen.“

Über die einzelnen Neuzugänge sagt der Sportdirektor: „Christopher Nkunku hat schon von Beginn an gespielt und sogar getroffen. Ademola Lookman ist wie Ethan Ampedu nah dran zu spielen. Luan Candido braucht sicherlich noch Zeit, hat aber viel Potenzial. Hannes Wolf ist noch verletzt und Patrik Schick stand noch nicht einmal auf dem Platz. Und bei Philipp Tschauner war die Maßgabe klar: Er hat die klare Aufgabe, die Jungs zu unterstützen. So häufig wird er nicht spielen.“