Tottenham Hotspur-Kapitän Hugo Lloris kann sich nicht vorstellen, irgendwann seine Karriere bei den Spurs zu beenden. „Man muss wissen, wann man zur richtigen Zeit aufhört, aber ich habe nichts gegen die Idee, etwas Neues auszuprobieren“, so der 32-Jährige im Interview mit ‚France Football‘, „ich hatte immer schon Probleme, langfristig zu planen. Ich konzentriere mich auf das Hier und Jetzt.“

Bei den Spurs läuft das Arbeitspapier des Franzosen noch bis zum Sommer 2022, dann wäre der Schlussmann bereits 35 Jahre alt. Lloris denkt jedoch nicht daran, nach Vertragsende seine Torwarthandschuhe an den Nagel zu hängen: „Es könnte zum Beispiel auch in die USA gehen. Im Fußball ändern sich die Dinge so schnell. Heute sind wir hier, Morgen woanders. Danach kann ich auch dort aufhören. Wir werden sehen.