Roger Lukaku hat das gute Verhältnis zwischen Manchester United-Trainer José Mourinho und seinem Sohn Romelu Lukaku betont. Gegenüber ‚Het Laatste Nieuws‘ erklärt Lukaku senior: „Wer denkt, dass Romelu und Mourinho vor seinem Wechsel nach Manchester Schwierigkeiten miteinander hatten, liegt komplett falsch.“ Mourinho coachte den bulligen Stürmer bereits währen dessen Zeit beim FC Chelsea, ließ ihn aber schließlich zum FC Everton ziehen.

Nachdem Romelu Lukaku dort eine hervorragende Entwicklung genommen hatte, lotste The Special One ihn im Sommer für rund 85 Millionen Euro ins Old Trafford. Dort trumpft der Belgier aktuell so richtig auf. In zehn Pflichtspielen knipste der 24-Jährige bereits elfmal. Am heutigen Samstagmittag (13:30 Uhr) treffen die Red Devils auf den FC Liverpool.