Olympique Marseille könnte sich kurz vor Transferschluss mit Lucas Ocampos verstärken. Wie ‚Radio Montecarlo‘ berichtet, bereitet der Tabellenzweite den Wechsel des Argentiniers vor. Der 20-Jährige kam bei der AS Monaco zuletzt nur noch sporadisch zum Einsatz. „Es gibt das Interesse von OM und anderen Klubs. Ich verstehe, dass Lucas mehr Spielzeit möchte. Wir sprechen mit den Spielern, aber wir werden sehen was bis Mitternacht passiert“, so AS-Sportdirektor Vadim Vasilyev.

Ocampos kam im Sommer 2012 für 13 Millionen Euro von River Plate nach Frankreich und war damals der teuerste Neuzugang in der Ligue 2. In der laufenden Saison stehen beim Argentinier zwar 17 Ligaeinsätze auf dem Konto, über die vollen 90 Minuten spielte der Flügelspieler allerdings noch nicht.