Stefan Aigner verlässt den KFC Uerdingen nach rund einem Jahr wieder. Zweitliga-Schlusslicht Wehen Wiesbaden sichert sich die Dienste des 32-Jährigen, der einen Einjahresvertrag erhält. Aigner wechselte im vergangenen Sommer von den Colorado Rapids zu Uerdingen. Zuvor war der Offensivspieler unter anderem für Eintracht Frankfurt, 1860 München und Arminia Bielefeld aufgelaufen.

Stefan zeichnet neben seiner immensen Erfahrung seine großartige Mentalität aus“, sagt SVWW-Sportdirektor Christian Hock. „Darüber hinaus hat er all das, was einen Fußballer ausmacht: ein gutes Tempo, eine enorme Einsatzbereitschaft und einen unbändigen Willen.“