Der AC Mailand erhält offenbar den Zuschlag bei Dani Olmo. Laut der kroatischen Zeitung ‚Sportske Novosti‘ steht der spanische Nationalspieler vor dem Wechsel zu den Rossoneri. Demnach zahlt Milan eine Sockelablöse von 20 Millionen Euro, die erfolgsabhängig auf 25 Millionen steigen kann. Im Fall eines Weiterverkaufs kassiert Olmos jetziger Verein Dinamo Zagreb weitere fünf Millionen.

Der 21-Jährige stammt aus der Jugend des FC Barcelona und spielt bereits seit 2014 in der kroatischen Hauptstadt. In den vergangenen Monaten buhlten einige namhafte Klubs um den Offensivspieler. Aus der Bundesliga zeigten Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach Interesse. Zuletzt wurde Olmo auch mit einer Rückkehr zu Barça in Verbindung gebracht.