Der SV Werder Bremen bekundet angeblich Interesse an Tolgay Arslan. Der türkischen Boulevardzeitung ‚Günes‘ zufolge möchte der Mittelfeldspieler seinen Klub Besiktas zeitnah verlassen. Unter Trainer Senol Günes kommt der 28-Jährige fast gar nicht mehr zum Einsatz.

Arslan stammt aus der Jugend von Borussia Dortmund. Nach sechs Jahren beim HSV inklusive einer Leihe zu Alemannia Aachen wechselte der ehemalige deutsche Juniorennationalspieler 2015 an den Bosporus. In Bremen wiederum ist die Mittelfeld-Zentrale dicht besetzt. Bedarf besteht frühestens im kommenden Sommer, falls Maximilian Eggestein seinen 2020 auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Verein verlassen sollte.