Für Christian Tello könnte schon bald eine gewaltige Luftveränderung anstehen. Wie die ‚Mundo Deportivo‘ berichtet, will der amerikanische Erstligist Inter Miami den Spanier über den großen Teich locken. Vereinsbesitzer David Beckham ist beim Klub aus Florida die treibende Kraft, um vermehrt Europäer in die MLS zu lotsen.

In dem bis 2022 datierten Vertrag mit Betis Sevilla ist eine Ausstiegsklausel verankert, die bei zwölf Millionen Euro liegt. Da Tello in dieser Spielzeit kaum zum Einsatz kommt, scheint ein Transfer alles andere als unwahrscheinlich zu sein. Ob der 28-Jährige gleich auf einen anderen Kontinent wechseln möchte, ist allerdings ungewiss. Neben Miami sind die spanischen Erstligisten Celta Vigo, Espanyol Barcelona und der FC Getafe am Außenstürmer interessiert.