Yerry Mina könnte dem europäischen Vereinsfußball nach nur einem Halbjahr wieder den Rücken kehren. Wie der italienische ‚Sky‘-Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, wollen die Boca Juniors den WM-Shootingstar nach Argentinien lotsen. Demnach hat der Traditionsklub dem FC Barcelona bereits ein Angebot unterbreitet und will bis morgen Mittag auf eine Antwort warten.

Der Klub aus Buenos Aires würde Mina gerne für eine Spielzeit ausleihen und bietet dafür eine Gebühr von fünf Millionen Euro. Im Anschluss hofft Boca auf eine Kaufoption in Höhe von zehn Millionen Euro. Dem Innenverteidiger soll vom argentinischen Meister bereits ein Kontrakt mit einer Ausstiegsklausel von 30 Millionen Euro vorliegen.