Denis Zakaria weckt auch in der spanischen La Liga Begehrlichkeiten. Nach Informationen des ‚Express‘-Ablegers ‚GladbachLive‘ hat Atlético Madrid den Schweizer Mittelfeldspieler im Visier. Zuvor berichtete bereits die ‚Bild‘, dass neben Borussia Dortmund auch Bayern München, Inter Mailand, Tottenham Hotspur und Manchester United ihr Interesse an Zakaria hinterlegt haben.

Der 22-Jährige steht noch bis 2022 bei Tabellenführer Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Erst ab einer potenziellen Ablöse von über 50 Millionen Euro sind die Fohlen angeblich gesprächsbereit. Zakaria hält sich bedeckt: „Ich bin glücklich bei Borussia und will mit Gladbach möglichst eine große Saison spielen. Wichtig ist, dass ich mit beiden Beinen auf dem Boden bleibe und mir über das andere keinen Kopf mache.“