Onyinye Ndidi läuft ab sofort für Leicester City auf. Laut dem englischen Meister erhält der defensive Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2022. Lediglich die Arbeitserlaubnis für den Nigerianer fehlt noch. Als Ablöse kassiert KRC Genk dem Vernehmen nach rund 18 Millionen Euro.

Bei den Foxes könnte der 20-Jährige das verspätete Erbe von N’Golo Kanté antreten, der sich im Sommer in Richtung FC Chelsea verabschiedet hatte. Leicester steht nach mäßigem Saisonverlauf nur auf dem 14. Platz der Premier League.