Paris St. Germain hat Flügelspieler Lucas Moura offenbar mit einem überschaubaren Preisschild versehen. ‚Téléfoot‘ berichtet, dass die Hauptstädter bereit sind, den Brasilianer für 30 Millionen Euro im Winter ziehen zu lassen. Zwei Angebote aus der englischen Premier League liegen demnach auf dem Tisch.

Lucas war im Winter 2013 für 40 Millionen Euro vom FC São Paulo zu PSG gewechselt. Seitdem bestritt der 25-Jährige 229 Pflichtspiele für den Klub, in denen ihm 46 Tore und 50 Vorlagen gelangen. In der laufenden Spielzeit kommt er aber kaum noch zum Zug. Die neue Konkurrenz um Neymar und Kylian Mbappé manövrierte den Sprinter ins Abseits.