Gianluigi Buffon denkt bei Paris St. Germain noch lange nicht ans Aufhören. „Mit 41 Jahren habe ich nicht aufgehört, zu träumen. Vergangenes Jahr habe ich darüber nachgedacht, in den Ruhestand zu gehen und habe damit zu viel Negativität erzeugt“, wird der Keeper in der Zeitung ‚La Stampa‘ zitiert. Und weiter: „Deswegen träume ich davon zu spielen, bis ich 80 Jahre alt bin, mit meinem Stock und der Nummer eins auf dem Rücken.

Gleichzeitig denke ich, dass morgen alles enden kann. Ich setze mir keine Grenzen, aber ich weiß, dass sich der eine oder andere Tag zum Zeitpunkt meines Rückzugs anbieten wird“, gesteht der Weltmeister von 2006. Bei PSG steht er noch bis Saisonende unter Vertrag. Das Arbeitspapier beinhaltet eine Option auf ein weiteres Jahr.