Juventus Turin verabschiedet sich aus dem Rennen um Ivan Rakitic. „Rakitic ist ein großartiger Spieler, aber wir sind nicht interessiert an ihm“, so die klaren Worte von Juve-Sportdirektor Fabio Paratici gegenüber ‚ESPN‘, „wir haben eine tolle Mannschaft und suchen derzeit keine Verstärkungen.“

Der kroatische Nationalspieler ist beim FC Barcelona in dieser Saison häufig nur zweite Wahl. Beim gestrigen 1:0 gegen Atlético Madrid stand Rakitic aufgrund des Ausfalls von Sergio Busquets in der Startelf. Im Anschluss an die Partie sagte er: „Wenn ich spielen darf, gibt es für mich keinen besseren Ort als Barça. Ich will jeden Tag genießen und wenn ich das hier tun darf, umso besser.“