Die Verhandlungen hinsichtlich des Transfers von Exequiel Palacios zu Real Madrid liegen derzeit auf Eis. Sportdirektor Enzo Francescoli von River Plate erteilt gegenüber spanischen Medien Auskunft. Er erklärt: „Wir werden vor dem Ende der Klubweltmeisterschaft mit niemandem über Palacios sprechen.“

Der 20-jährige Mittelfeldspieler steht bei den Königlichen auf dem Wunschzettel. Ein Transfer im Januar für 20 Millionen Euro schien schon beschlossene Sache zu sein. Nach dem Gewinn der Copa Libertadores will River den Preis aber offenbar noch einmal nachverhandeln.