Harry Redknapp hat sich im englischen Fernsehen als Trainer von Swansea City ins Gespräch gebracht. Gegenüber ‚Alan Brazil Sports Breakfast‘ sagte die englische Trainerlegende: „Ich habe bislang nichts gehört, bisher gibt es keine Annäherung. Aber es ist ein guter Klub und falls sich die Möglichkeit und die Herausforderung ergeben würde, wäre es eine sehr interessante.

Sollte Swansea wirklich Interesse an Redknapp bekunden, würde dieser zum Konkurrenten von Ryan Giggs und Chris Coleman werden, die ebenfalls mit dem Traineramt beim Premier League-Klub in Verbindung gebracht werden. Im Falle eines Engagements bei den Swans, hat der 69-Jährige laut ‚Telegraph‘ schon zwei Verstärkungen für die Waliser im Petto. Die beiden ehemaligen englischen Nationalspieler Frank Lampard und John Terry sollen die abstiegsbedrohten Schwäne vor dem Gang in die Zweitklassigkeit bewahren.