Der FC Everton will sich nur ungern von Richarlison trennen. Wie ‚calciomercato.com‘ berichtet, sind die Toffees im kommenden Sommer erst ab einem Ablöseangebot in Höhe von 65 bis 70 Millionen Euro gesprächsbereit. Der AC Mailand, dem Interesse nachgesagt wurde, sei bei solchen Preisen aus dem Rennen.

Richarlison war im vergangenen Sommer für 40 Millionen vom FC Watford zu Everton gewechselt. Dort kommt er auf elf Premier League-Tore. Zudem wurde er erstmals für die brasilianische Nationalmannschaft nominiert – Umstände, die seinen Marktwert steigen lassen.