Wayne Rooney hat erklärt, wie es zu seinem Wechsel vom FC Everton zu D.C. United gekommen ist. „Der Wechsel war die Entscheidung des Besitzers. Er wusste, dass er viele Spieler nach Everton bringen will und musste Geld einnehmen. Das ist seine Entscheidung, aber ich bin enttäuscht, wie es gelaufen ist“, verrät der Stürmer im Interview mit der ‚Sunday Times‘.

Nach seinem Wechsel in die nordamerikanische MLS übernahm Rooney in Washington die Kapitänsbinde. In seinen bislang 13 Pflichtspielen für D.C. war der 32-jährige Angreifer an zehn Treffern (vier Tore, sechs Vorlagen) direkt beteiligt.