Eintracht Frankfurt ist gewillt, seinen 33-Mann fassenden Kader noch zu verkleinern. Einer von gleich mehreren Spielern, der die Hessen noch verlassen soll, ist Taleb Tawatha. Bei dem 28-Jährigen sollen laut der ‚Bild‘ die beiden israelischen Klubs Maccabi Haifa und Maccabi Tel Aviv sowie der La Liga-Vertreter UD Levante angefragt haben. Levante hatte bereits im Herbst vergangenen Jahres einen Anlauf beim Außenverteidiger gewagt.

Tawatha war im Sommer 2016 zur Eintracht gewechselt und absolvierte seitdem 40 Pflichtspiele. Unter Trainer Adi Hütter kam der Israeli vergangene Saison so gut wie gar nicht zum Zug und erhielt in der Bundesliga nur magere 124 Einsatzminuten. Sein Vertrag in der Mainmetropole ist noch bis 2020 datiert. Weitere Kandidaten für einen Abgang sind außerdem Marijan Cavar, Nicolai Müller und Marc Stendera.