Der VfB Stuttgart scheint sich nach möglichen Alternativen für Erik Durm auf der Rechtsverteidiger-Position umzusehen. Wie der griechische Radiosender ‚sport-fm‘ berichtet, haben die Schwaben ihre Fühler nach Omar Elabdellaoui von Olympiakos Piräus ausgestreckt. Die Verantwortlichen des VfB haben demnach bereits ein Angebot für den Norweger unterbreitet.

Elabdellaoui besitzt bei Olympiakos noch einen Vertrag mit nur einem Jahr Restlaufzeit. Aus diesem Grund wurde ihm ein Angebot für ein neues Arbeitspapier vorgelegt – sollte der Spieler dieses ablehnen, werden sich die handelnden Personen mit einem Verkauf ihres Akteurs beschäftigen. Mit dem deutschen Fußball ist Elabdellaoui bestens vertraut: Von Januar 2013 bis zum Juli 2014 stand der heute 25-Jährige für Eintracht Braunschweig in insgesamt 43 Pflichtspielen auf dem Platz.