Der FC Valencia würde seine Abwehr gerne mit Marcos Rojo verstärken. Wie ‚Radio Taronja‘ berichtet, hat sich Klubbesitzer Peter Lim persönlich mit den Verantwortlichen von Manchester United in Verbindung gesetzt, um sich nach den Rahmenbedingungen eines Transfers zu erkundigen.

Unverzichtbar ist Rojo für United-Coach José Mourinho nicht. In den ersten beiden Ligaspielen setzte The Special One den argentinischen Nationalspieler (49 Länderspiele) keine Minute ein. Für Valencia ist der 26-Jährige deshalb so interessant, weil er sowohl hinten links als auch im Abwehrzentrum auflaufen kann.