Ob Serey Dié den VfB Stuttgart bei der Mission Wiederaufstieg unterstützen wird, steht in den Sternen. „Spruchreif ist derzeit nichts, aber es gibt etliche Klubs, die ihr Interesse kundgetan haben“, lässt Berater Cyrille Timwo Monthe dem ‚kicker‘ zufolge durchblicken. Vor allem aus England sollen sich Vereine gemeldet haben.

Aktuell arbeitet der ivorische Mittelfeldspieler noch an seinem Comeback. In vier Wochen will er nach seiner Adduktorenverletzung wieder auf dem Platz stehen. Kurz nach dem Abstieg hatte sich Dié zum VfB bekannt. Seit der Entlassung von Robin Dutt drängt er aber auf einen Wechsel. Sein Vertrag am Wasen läuft noch bis nächsten Sommer.