Das Fußballjahr ist für Luca Waldschmidt beendet. Wie der SC Freiburg bekanntgibt, fällt der 23-Jährige aufgrund der konservativen Behandlung seiner Verletzungen„rund vier bis sechs Wochen“ raus. Damit wird der Angreifer erst wieder in der Rückrunde für die Breisgauer auf dem Rasen stehen.

Luca Waldschmidt hatte sich beim 4:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Weißrussland am vergangenen Samstag bei einem Zusammenprall mit Torhüter Alexander Gutor eine Mittelgesichtsfraktur sowie mehrere Muskelverletzungen zugezogen. Genauere Untersuchungen ergaben einen Außenbandanriss im rechten Kniegelenk, einen Anriss des Innenbands und des Syndesmosebands.