Entgegen anders lautender Medienberichte beschäftigt sich der VfL Wolfsburg Olaf Rebbe zufolge weder mit dem Brasilianer Lyanco noch mit Duván Zapata. „Da ist nichts dran“, winkt der Sportdirektor des VfL Wolfsburg gegenüber der ‚Wolfsburger Allgemeinen Zeitung‘ ab.

Die brasilianische Zeitung ‚Globo Esporte‘ hatte jüngst berichtet, die Wölfe hätten den 20-jährigen Verteidiger vom FC São Paulo bereits kontaktiert. Interesse an Angreifer Zapata, aktuell vom SSC Neapel an Udinese Calcio verliehen, hatten italienische Medien vergangene Woche dem VfL attestiert.