Seit der Rückkehr von Shinji Kagawa hat Borussia Dortmund mit dem Verkauf des Trikots mit der Nummer 7 rund 1,5 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz gemacht. Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, setzte der BVB bislang 15.000 Trikots des japanischen Superstars ab. Hinzu kommen Gewinne aus dem Verkauf des „Wieder zurück“-Shirts, das in den Dortmunder Fanshops wie geschnitten Brot zu einem Preis von 16,95 Euro über die Ladentheken geht.

Die Rückkehr des Publikumslieblings von Manchester United wirkt sich nicht nur auf die Geschäftszahlen des deutschen Vizemeisters aus. Auch im Social-Media-Bereich ist der Transfer spürbar. Laut dem Fachblatt brachte die Verpflichtung des 25-Jährigen der Borussia auf einen Schlag 70.000 neue Facebook-Fans.