Philipp Ochs zieht offenbar auch das Interesse aus dem Ausland auf sich. Nach Informationen des ‚kicker‘ fragten Zenit St. Petersburg und der SSC Neapel wegen des deutschen U20-Nationalspielers bei der TSG Hoffenheim an. Diese lehnten die Kraichgauer aber kategorisch ab, schreibt das Fachblatt.

Dass man sich bei 1899 mit einer Leihe des 20-Jährigen befasst, hatte FT schon vergangene Woche berichtet. Angestrebt wird diese aber innerhalb Deutschlands.