Beim SV Werder Bremen wachsen die Hoffnungen, Abwehrspieler Luca Caldirola in diesem Sommer noch von der Gehaltsliste streichen zu können. „An uns wurde zwar nichts Konkretes herangetragen, aber es gibt für ihn dort zwei Optionen“, erklärt Frank Baumann in der ‚Bild‘.

Allerdings stehen die Bremer unter akutem Zeitdruck, denn das italienische Transferfenster schließt am Freitag um 20 Uhr. Interesse an Caldirola, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft, zeigt unter anderem sein Ex-Klub Brescia Calcio.