Was sich in den vergangenen Tagen bereits anbahnte, scheint mittlerweile Gewissheit zu sein: Nuri Şahin wird nach Informationen der ‚Daily Mail‘ mindestens für die kommenden zwölf Monate das Trikot des FC Arsenal tragen. Die ‚Gunners‘ haben sich dem Bericht zufolge mit Real Madrid über den Transfer des türkischen Nationalspielers geeinigt.

Demzufolge wird Şahin zunächst auf Leihbasis in London spielen. Die Madrilenen bestanden zuletzt darauf, dass der anschließende Kauf des ehemaligen Dortmunders die Engländer zu einer Zahlung von rund 17 Millionen Euro verpflichtet. Wie sich beide Parteien in diesem Punkt geeinigt haben, ist noch unklar.

Als sicher gilt aber, dass Şahin Madrid nach nur einem Jahr den Rücken kehren wird. Bei Arsenal trifft er zum einen auf seinen langjährigen Bewunderer Arsène Wenger, aber auch auf Lukas Podolski. Mit dem ehemaligen Kölner war Şahin im Zuge eines Länderspiels aneinandergeraten. In Zukunft werden beide das gleiche Trikot tragen – und sich wohl oder über miteinander arrangieren müssen.