Schon im vergangenen Sommer stand Ivan Rakitics Abschied vom FC Barcelona im Raum. Paris St. Germain hatte sich intensiv um den Mittelfeldspieler bemüht. Barça-Coach Ernesto Valverde wollte seinen Ballverteiler aber unter keinen Umständen ziehen lassen und so blieb Rakitic im Camp Nou.

In diesem Sommer könnten sich die Wege nun aber doch trennen. Denn mit Frenkie de Jong (21) kommt für 75 Millionen Euro ein deutlich jüngerer Spieler, der eine ähnliche Rolle bekleidet wie der Ex-Schalker. Laut der ‚Mundo Deportivo‘ steht der 31-jährige Rakitic vor einem Wechsel zu Inter Mailand.

Die Vereine sind sich dem Bericht zufolge fast einig, was die Ablöse angeht. Im Raum stehen 50 Millionen Euro. Nachdem Inter im vergangenen Jahr mit dem Versuch gescheitert war, Luka Modric zu verpflichten, konzentrieren sich die Bemühungen nun offenbar auf dessen Nationalmannschaftskollegen Rakitic.

PlausibelFT-Meinung: Inter will aufrüsten. Neben Rakitic steht auch Alexis Sánchez (Manchester United) auf der Wunschliste. Den Deal mit Diego Godín (Atlético Madrid) hat man schon eingetütet. Sollte Valverde dieses Mal sein Einverständnis geben, könnte Rakitic Barcelona verlassen.