Neymar und der Pakt mit PSG

Und täglich grüßt das Murmeltier. Wie in jeder Transferphase geistert der Name Neymar durch die Gazetten. Von einer Absprache mit Paris St. Germain ist nun die Rede.

Neymar jubelt im leeren Prinzenpark
Neymar jubelt im leeren Prinzenpark ©Maxppp

Kein Transfersommer ohne eine Hängepartie um Neymar. Nach wie vor will der Linksaußen zum FC Barcelona zurück und bei den Blaugrana hat man aktuell gehörig Bedarf an kreativen Offensivkräften. Nach Informationen der spanischen ‚as‘ wäre eine Rückkehr aus Sicht von Paris St. Germain durchaus möglich – wenn die Ablöse stimmt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das Blatt spricht von einem „Pakt“, den beide Seiten beschlossen haben. Demnach will man dem 28-jährigen Brasilianer grundsätzlich keine Steine in den Weg legen. Allerdings schwebt den Bossen in Paris eine Ablöse in Höhe von 170 Millionen Euro vor. Eine Summe, die Barça nicht aufbringen kann.

Folglich wäre eine Rückkehr von Neymar ins Camp Nou auch in diesem Jahr nur dann möglich, wenn gleichzeitig Spieler im Tausch von Katalonien an die Seine wechseln. Als mögliche Kandidaten werden Antoine Griezmann (29) und Ousmane Dembélé (23) genannt.

Weitere Infos

Kommentare