Khedira bewertet Union-Wechsel

Von Augsburg nach Berlin: Rani Khedira
Von Augsburg nach Berlin: Rani Khedira ©Maxppp

Rani Khedira zieht nach seinem Wechsel zu Union Berlin ein positives Zwischenfazit. „Ich bin persönlich zufrieden. Ich spiele, habe meine Rolle in der Mannschaft, merke, dass ich Schritte mache, dass wir als Mannschaft Schritte machen und dass wir als Verein im Soll sind“, zitiert der ‚kicker‘ den defensiven Mittelfeldspieler.

Unter der Anzeige geht's weiter

Khedira war vor der Saison ablösefrei vom FC Augsburg an die Alte Försterei gekommen. Union-Trainer Urs Fischer setzte den 27-Jährigen in bislang allen zehn Pflichtspielen in der Startformation ein. In der Liga stehen Khedira und die Eisernen auf Tabellenplatz acht.

Weitere Infos

Kommentare