Leipzig tütet Henrichs-Leihe ein

Seit rund eineinhalb Jahren befasst man sich in Leipzig mit einer möglichen Verpflichtung von Benjamin Henrichs. Jetzt ist der Deal unter Dach und Fach.

Benjamin Henrichs (r.) spielte zwei Jahre für Monaco
Benjamin Henrichs (r.) spielte zwei Jahre für Monaco ©Maxppp

RB Leipzig sichert sich für die kommende Saison die Dienste von Benjamin Henrichs. Der 23-jährige Rechtsverteidiger wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Mit der AS Monaco verständigte sich RB zudem auf eine Kaufoption, die dem Vernehmen nach bei 15 Millionen Euro liegt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sportdirektor Markus Krösche sagt: „Wir beschäftigen uns schon länger mit einer Verpflichtung von Benjamin Henrichs und sind glücklich, dass wir ihn für die kommenden Saison nun zu RB Leipzig holen konnten. Obwohl er erst 23 Jahre als ist, hat er bereits einiges an Erfahrung gesammelt – sowohl national als auch international. Durch seine Variabilität wird er uns in der Abwehr zusätzliche Möglichkeiten in der taktischen Ausrichtung geben."

Henrichs freut sich: „Nach zwei interessanten Jahren in Frankreich bin ich sehr happy, wieder in der Bundesliga zu sein. RB Leipzig zählt für mich zu den spannendsten Klubs in Deutschland und auch in Europa."

Henrichs war 2018 von Bayer Leverkusen in die Ligue 1 gewechselt. Während seiner zwei Jahre in Frankreich bestritt er 44 Spiele, die seltener als erhofft von Erfolg gekrönt waren. 2019 wurde Monaco 17., entging dem Abstieg nur knapp. In dieser Saison sprang immerhin Platz neun heraus. Mit RB Leipzig geht es für den dreifachen deutschen Nationalspieler nun in die Champions League. Beim Blitzturnier in Lissabon im August wird Henrichs jedoch noch nicht mitwirken dürfen.

Weitere Infos

Kommentare