Medien: Aktürkoglu auf Wolfsburgs Zettel

Der VfL Wolfsburg qualifizierte sich in der vergangenen Spielzeit für die Champions League und ist damit auf dem aufsteigenden Ast. Um den Kader weiter zu verstärken, schielen die Wölfe einem Bericht zufolge in Richtung Türkei.

Kerem Aktürkoglu im Dress von Galatasaray
Kerem Aktürkoglu im Dress von Galatasaray ©Maxppp

Der VfL Wolfsburg beschäftigt sich offenbar mit Kerem Aktürkoglu von Galatasaray. Wie die ‚Hürriyet‘ berichtet, steht der Flügelspieler auf der Liste der Wölfe. Neben dem Bundesligisten sind vor allem Klubs aus Frankreich am 23-Jährigen interessiert. Hier nennt die türkische Tageszeitung Olympique Lyon, den FC Nantes und Girondins Bordeaux als potenzielle Verehrer von Aktürkoglu.

Unter der Anzeige geht's weiter

Doch Galatasaray soll den türkischen Nationalspieler noch nicht abgeschrieben haben. Der Traditionsklub aus Istanbul versucht angeblich den Vertrag von Aktürkoglu zu verlängern, obwohl sein derzeit gültiges Arbeitspapier bis 2024 datiert ist. Für einen Verkauf ruft Galatasaray angeblich zehn Millionen Euro auf.

Der Angreifer machte zuletzt durch starke Leistungen in der Europa League auf sich aufmerksam. Am vergangenen Spieltag erzielte Aktürkoglu den 1:0-Siegtreffer gegen Lokomotiv Moskau. Wettbewerbsübergreifend gelangen dem Offensivakteur in der laufenden Spielzeit vier Treffer und drei Assists in 18 Partien.

Weitere Infos

Kommentare