Schalke 04: Lösung bei Baba gefunden

Die Zeit von Abdul Rahman Baba beim FC Schalke 04 ist abgelaufen. Seine Leihe bei den Königsblauen wird abgebrochen. Den Linksverteidiger verschlägt es in die Ligue 1.

Abdul Rahman Baba zieht es nach Frankreich
Abdul Rahman Baba zieht es nach Frankreich ©Maxppp

Abdul Rahman Baba hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der ghanaische Linksverteidiger wird in Kürze sein Leih-Engagement beim FC Schalke 04 abbrechen. Verhandlungen mit dem französischen Erstligisten Stade Reims sind nach FT-Informationen weit fortgeschritten. An den Klub in der Champagne soll Baba ebenfalls verliehen werden, eine Kaufoption mit dem FC Chelsea wurde nicht vereinbart.

Unter der Anzeige geht's weiter

Baba hat sich zum Ziel gesetzt, den Afrika Cup im Sommer zu spielen. Um es in den Kader für das Kontinentalturnier in Ägypten zu schaffen, benötigt der 24-Jährige dringend Spielpraxis. Bei Schalke belegt Baba in der internen Linksverteidiger-Hierarchie hinter Bastian Oczipka und Hamza Mendyl allerdings nur Rang drei. Einsätze in der Rückrunde kann ihm Trainer Domenico Tedesco entsprechend nicht garantieren.

Reims belegt in der Ligue 1 den neunten Rang. Der Rückstand auf die Europa League-Plätze beträgt nur fünf Zähler. Die Vereinsbosse haben deshalb entschieden, im Winter noch einmal aufzurüsten. Verpflichtet wurde bislang Linksaußen Arbër Zeneli, der für vier Millionen Euro vom SC Heerenveen kam. Baba soll in den kommenden Tagen Neuzugang Nummer zwei werden.

Weitere Infos

Kommentare