Weitere Sturm-Verstärkung: Frankfurt-Interesse an Polter

Eintracht Frankfurt hat bislang Randal Kolo Muani für den Angriff an Bord geholt. Interesse besteht an einem weiteren Stürmer, der aktuell noch für einen Bundesliga-Konkurrenten auf Torejagd geht.

Sebastian Polter lässt seiner Freude freien Lauf
Sebastian Polter lässt seiner Freude freien Lauf ©Maxppp

Sebastian Polter steht auf der Wunschliste von Eintracht Frankfurt. Nach Informationen des ‚kicker‘ bekunden die Hessen Interesse an dem 31-jährigen Sturmtank, der noch bis 2023 an den VfL Bochum gebunden ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Frankfurt würde sich Polter mit Rafael Borré (26), Ragnar Ache (23) und einem weiteren Sommerneuzugang, Randal Kolo Muani (23), auseinandersetzen müssen. Im Vergleich mit den dreien wäre Polter die robustere Variante, die ihre Stärken mit dem Rücken zum gegnerischen Tor in die Waagschale werfen kann.

Zehn Treffer gelangen dem Rechtsfuß in der abgelaufenen Saison, damit war er zweimal häufiger erfolgreich als Frankfurts aktueller Topstürmer Borré. Muani seinerseits traf in der Ligue 1 zwölfmal ins Schwarze. Den Typus des reinen Knipsers verkörpert keiner der drei Angreifer.

Weitere Infos

Kommentare