Medien: Bynoe-Gittens vor Verlängerung beim BVB

Mit seinem ersten Profi-Tor für Borussia Dortmund leitete Jamie Bynoe-Gittens am vergangenen Freitag gegen den SC Freiburg die Wende ein. Der gesteigerte Stellenwert soll sich in Kürze in einem neuen Arbeitspapier widerspiegeln.

Jamie Bynoe-Gittens in der Ballaktion
Jamie Bynoe-Gittens in der Ballaktion ©Maxppp

Im Fußball wird gerne mit Vergleichen um sich geworfen. Selten war ein Vergleich aber so zutreffend wie aktuell bei Borussia Dortmund: Der BVB hat in Jamie Bynoe-Gittens (18) den neuen Jadon Sancho (22) in den eigenen Reihen gefunden. Die Gemeinsamkeiten der beiden Engländer sind verblüffend: Beide stammen aus London, beide haben ihre Wurzeln in der Karibik, beide haben die Schwarz-Gelben in der Jugendabteilung von Manchester City gefunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und dank Bynoe-Gittens, der seit diesem Jahr fest dem Profikader angehört, hat der Vizemeister endlich wieder einen echten Tempodribbler. Genau der Spielertyp, der dem Kader seit dem Sancho-Wechsel vor einem Jahr gefehlt hatte. Damit sich das Szenario nicht allzu bald wiederholt, soll dessen Nachfolger in Kürze mit einem neuen Arbeitsvertrag ausgestattet werden.

Verlängerung in Kürze

Wie die ‚WAZ‘ berichtet, sind die ersten Gespräche zwischen den Parteien „bislang harmonisch verlaufen“. Deshalb hofft man bei der Borussia darauf, bald offiziell Vollzug melden zu können. „Möglicherweise schon in den kommenden Tagen“, fügt die Lokalzeitung an.

Bynoe-Gittens steht in Dortmund nur noch bis 2023 unter Vertrag. Zudem hatte er den aktuellen Kontrakt noch zu Zeiten als Jugendspieler abgeschlossen. Das neue Arbeitspapier wird dem Teenager einen deutlichen Gehaltssprung bescheren und ihn für die kommenden Jahre an den BVB binden.

Weitere Infos

Kommentare