Italien & England warten: Der DFB-Kader für die kommenden Länderspiele

Mit England und Italien warten zwei hochkarätige Gegner auf die deutsche Nationalmannschaft. Bei der Nominierung seines Kaders verzichtet Bundestrainer Hansi Flick auf Debütanten.

Bundestrainer Hansi Flick
Bundestrainer Hansi Flick ©Maxppp

Bundestrainer Hansi Flick hat den Kader für die kommenden Länderspiele bekanntgegeben. Die deutsche Nationalmannschaft muss im Rahmen der UEFA Nations League gegen Italien (4. und 14. Juni), England (7. Juni) und Ungarn (11. Juni) antreten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf große Überraschungen verzichtet der Bundestrainer diesmal. Marco Reus, der in der vergangenen Länderspielphase verletzt fehlte, ist wieder dabei. Auch BVB-Teamkollege Julian Brandt ist Teil des Aufgebots. Unter anderem Matthias Ginter, Robin Gosens, Julian Draxler, Emre Can und Florian Neuhaus fehlen derweil.

Der Kader

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt), Oliver Baumann (TSG Hoffenheim).

Abwehr: Benjamin Henrichs (RB Leipzig), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Lukas Klostermann (RB Leipzig), David Raum (TSG Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), Niklas Süle (FC Bayern).

Mittelfeld/Angriff: Joshua Kimmich, Jamal Musiala, Serge Gnabry, Leroy Sané, Thomas Müller, Leon Goretzka (alle FC Bayern), Marco Reus, Julian Brandt (beide BVB), Ilkay Gündogan (Manchester City), Anton Stach (Mainz 05), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Timo Werner, Kai Havertz (beide FC Chelsea), Karim Adeyemi (RB Salzburg), Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg).

Weitere Infos

Kommentare