Widmer unterschreibt in Mainz

Mit der Schweizer Nationalmannschaft drang Silvan Widmer bis ins Viertelfinale der Europameisterschaft vor. Nun hat der Rechtsverteidiger in Mainz unterschrieben.

Silvan Widmer (r.) bei der EM im Einsatz gegen die Türkei
Silvan Widmer (r.) bei der EM im Einsatz gegen die Türkei ©Maxppp

Silvan Widmer wird künftig für den FSV Mainz 05 auflaufen. Beim Bundesligisten unterschreibt der 28-jährige Schweizer einen Dreijahresvertrag. Dem Vernehmen nach fließen 2,5 Millionen Euro Ablöse an den FC Basel.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sein Vertrag beim Schweizer Erstligisten wäre 2022 ausgelaufen. Als Rechtsverteidiger mit Offensivdrang wird Widmer in Mainz die Kaderstelle ausfüllen, die in der vergangenen Rückrunde Danny da Costa innehatte.

„Silvan ist ein athletischer Spielertyp, der alles mitbringt, was wir auf der defensiven Außenbahn brauchen. Er kann in mehreren Defensiv-Systemen variabel eingesetzt werden, verfügt über viel Tempo und bringt einen immensen Vorwärtsdrang mit. Silvan passt hervorragend zu der Art, wie wir Fußball spielen wollen“, sagt Cheftrainer Bo Svensson.

Auch Widmer freut sich: „Ich war von Anfang an begeistert und wollte unbedingt hierherkommen. Mein guter Freund Fabian Frei hat mir schon vom Verein, der Stadt und dem Umfeld hier in Mainz vorgeschwärmt und gesagt, dass dies ein familiärer Klub ist, was gut zu mir passt.“

Ein Schweizer EM-Held

Widmer war bei der Europameisterschaft Teil des Schweizer Teams, das im Achtelfinale sensationell Frankreich aus dem Turnier geworfen hatte. In vier von fünf EM-Spielen der Eidgenossen stand Widmer in der Startelf.

Weitere Infos

Kommentare