Manchester United holt Rangnick an Bord

Manchester United hat rund eine Woche nach der Demission von Ole Gunnar Solskjaer einen Nachfolger für die Trainerbank gefunden. Ralf Rangnick übernimmt bei den Red Devils bis zum Saisonende.

Ralf Rangnick trainierte schon mehrere Bundesligisten
Ralf Rangnick trainierte schon mehrere Bundesligisten ©Maxppp

Manchester United hat einen neuen Trainer. Ralf Rangnick wird nach offiziellen Angaben des Klubs interimsweise bis zum Saisonende das Ruder als Chefcoach übernehmen. Der 63-Jährige gibt damit nach rund vier Monaten seinen Posten als Geschäftsführer Sport & Kommunikation bei Lokomotiv Moskau auf. Rangnick folgt auf den vor rund einer Woche entlassenen Ole Gunnar Solskjaer.

Unter der Anzeige geht's weiter

Unter dem Norweger fiel das Team um Superstar Cristiano Ronaldo in der Premier League auf den achten Tabellenplatz und hat zwölf Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Chelsea. Für das Achtelfinale der Champions League konnte sich United immerhin bereits qualifizieren.

„Ich freue mich sehr, zu Manchester United zu kommen, und bin fest entschlossen, diese Saison zu einer erfolgreichen Saison für den Verein zu machen“, sagt Rangnick in der Vereinsmitteilung, „der Kader ist voller Talente und verfügt über eine gute Mischung aus Jugend und Erfahrung. In den nächsten sechs Monaten werde ich mich voll und ganz darauf konzentrieren, diesen Spielern zu helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen, sowohl individuell als auch – und das ist am wichtigsten – als Team.“

Im Anschluss an seine Rolle als Interimscoach wird Rangnick für zwei Jahre in beratender Funktion weiterhin in Manchester tätig sein. Gut möglich, dass der ehemalige RB-Direktor bezüglich der Entscheidungsgewalt in die Fußstapfen von Ed Woodward treten wird. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende scheidet zum Jahresende bei United aus und hatte bei Transferentscheidungen meist das letzte Wort.

Weitere Infos

Kommentare