Saison-Analyse abgeschlossen: United trifft ten Hag-Entscheidung

von Dominik Schneider - Quelle: The Telegraph | Daily Mail | The Athletic
1 min.
Erik ten Hag hebt den FA Cup in die Luft @Maxppp

Die Würfel im Old Trafford sind endgültig gefallen. Eine ausführliche Saison-Analyse wurde abgeschlossen, eine Entscheidung bezüglich der Zukunft von Erik ten Hag wurde gefällt.

Obwohl Manchester United in der abgelaufenen Saison den FA Cup im Finale gegen Stadtrivale Manchester City (2:1) gewann, wurde die Spielzeit als Misserfolg abgestempelt. Dafür war vor allem das schwache Abschneiden in der Premier League (Rang acht) und in der Champions League (Gruppenletzter hinter FC Bayern, FC Kopenhagen und Galatasaray) verantwortlich. Der Stuhl von Trainer Erik ten Hag wackelte gewaltig – bis jetzt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn unter anderem ‚The Telegraph‘, ‚The Athletic‘ und die ‚Daily Mail‘ berichten unisono von einer Entscheidung bei United pro ten Hag. Statt der Entlassung des Niederländers soll nun sogar über einen neuen Vertrag verhandelt werden. Die Suche nach einem neuen Coach wurde umgehend eingestellt, heißt es weiter.

Lese-Tipp Einigung in Sicht: PSG will Sancho

Klare Entscheidung für ten Hag

Dies sei das Ergebnis einer umfassenden Analyse der Saison. Am gestrigen Dienstag wurde dann abschließend ein Gespräch mit ten Hag geführt, um zu eruieren, ob er selbst überhaupt bei den Red Devils bleiben will. Von Seiten den Übungsleiters war eine schnelle Entscheidung – egal ob für oder gegen ihn – angestrebt. Diese hat er nun bekommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kürzlich galt Thomas Tuchel noch als potenzieller Nachfolger für ten Hag. Der Ex-Coach des FC Bayern sagte dem englischen Traditionsklub aber ab. Wahrscheinlich war auch das ein Grund für INEOS und United-Mitbesitzer Jim Ratcliffe jetzt mit ten Hag in die neue Saison zu gehen und sogar in Verhandlungen über einen neuen Kontrakt einzutreten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter