Wolfsburg will Philipp kaufen

Maximilian Philipp beim Torabschluss
Maximilian Philipp beim Torabschluss ©Maxppp

Der VfL Wolfsburg hat Interesse an einer Festverpflichtung von Maximilian Philipp (27). Wie der ‚kicker‘ berichtet, sehen die Wölfe jedoch davon ab, die im Leihgeschäft vereinbarte Kaufoption über elf Millionen Euro zu ziehen. Vielmehr wolle Geschäftsführer Sport Jörg Schmadtke versuchen, einen Transfer mit Dinamo Moskau frei zu verhandeln und die Ablösesumme zu drücken, so die Sportzeitung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Derzeit steht Philipp noch bis 2023 beim russischen Hauptstadtklub unter Vertrag. Vor zwei Jahren war er von Borussia Dortmund nach Osteuropa gewechselt. Nun peilt Philipp offenbar einen dauerhaften Verbleib in Deutschland an. Für den VfL kam der offensive Mittelfeldspieler in der laufenden Spielzeit 21 Mal zum Einsatz, dabei gelangen ihm drei Treffer und drei Vorlagen.

Weitere Infos

Kommentare