Offiziell Bundesliga

Kaufoption gezogen: VfB tütet Leweling-Deal ein

von Julian Jasch - Quelle: vfb.de
1 min.
Jamie Leweling beim Torjubel @Maxppp

Jamie Leweling bleibt dem VfB Stuttgart langfristig erhalten. Die Schwaben holen den Leihspieler per Kaufoption fest an Bord.

Jamie Leweling bricht seine Zelte bei Union Berlin endgültig ab. Wie der VfB Stuttgart offiziell mitteilt, wird der Leihspieler fest von den Köpenickern verpflichtet. Die Schwaben machen von einer Kaufoption über kolportierte fünf Millionen Euro Gebrauch. Beim Vize-Meister unterschreibt der 23-Jährige ein bis 2028 gültiges Arbeitspapier.

Unter der Anzeige geht's weiter

Leweling gibt zu verstehen: „Obwohl die Zeit beim 1. FC Union Berlin recht kurz war, durfte ich in dieser eine besondere Saison des Vereins miterleben. Dafür bin ich sehr dankbar, freue mich jetzt allerdings noch viel mehr auf eine zwar bekannte, aber auch neue Herausforderung.“

Lese-Tipp Krätzig-Verkauf: Bayern behält Ass im Ärmel

„Jamie kam in allen Bundesligaspielen der Saison zum Einsatz. Das alleine zeigt schon seine Bedeutung für die Mannschaft. Auch sein Einsatzwille und seine Bereitschaft, für die Mannschaft zu arbeiten, machen ihn für uns zu einem sehr wertvollen Spieler. Überdies sehen wir bei Jamie noch weiteres Entwicklungspotenzial und haben uns auch deshalb dazu entschieden, Jamie langfristig an den VfB zu binden“, lässt sich VfB-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth zitieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Überraschungsmannschaft aus der Bundesliga hatte Leweling im vergangenen Sommer auf Leihbasis an Bord geholt. Unter Cheftrainer Sebastian Hoeneß reifte der frühere deutsche U-Nationalspieler zu einer wichtigen Stütze des Kaders. In wettbewerbsübergreifend 38 Einsätzen gelangen ihm vier Treffer und sechs Vorlagen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter