Leipzig: Klostermann kurz vor Unterschrift

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Sport Bild

Mit seinen herausragenden Leistungen für RB Leipzig hat sich Lukas Klostermann nicht nur bei Bundestrainer Jogi Löw festgespielt, sondern auch auf den Wunschzettel einiger Topklubs. Diese können die Personalie nun aber zu den Akten legen.

Lukas Klostermann verlängert in Leipzig
Lukas Klostermann verlängert in Leipzig ©Maxppp

Vor zwei Wochen stellte die ‚Bild‘ RB-Sportdirektor Markus Krösche ins Zentrum der Berichterstattung. Die Hartnäckigkeit des Kaderplaners soll Lukas Klostermann einen Verbleib in Leipzig schmackhaft gemacht haben. In den kommenden Wochen soll sich Krösches Engagement nun endgültig in Form eines neuen Arbeitsvertrags auszahlen.

Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, steht der Vertragsverlängerung des Rechtsverteidigers nichts mehr im Wege. Demnach soll Klostermann in den kommenden zwei Wochen einen neuen Kontrakt bis 2025 unterschreiben. Lediglich finale Details seien noch zu klären, so das Fachblatt.

Auch BVB war dran

Die interessierten Topklubs schauen somit endgültig in die Röhre. Atlético Madrid, der FC Barcelona und der FC Bayern haben sich „intensiv mit ihm beschäftigt“ und auch die AS Rom soll angeklopft haben, genau wie Borussia Dortmund.

Der BVB hatte dem Fachmagazin zufolge „konkretes Interesse“ am 23-Jährigen aus der Talentschmiede des VfL Bochum. Die Borussia ist jedoch längst umgeschwenkt und hat als möglichen Nachfolger für Achraf Hakimi den ablösefreien Thomas Meunier von Paris St. Germain ins Visier genommen.

Empfohlene Artikel

Kommentare