Bürki lobt Terzic: „Laufen nicht wild umher“

Roman Bürki mit seinem Trainer Edin Terzic
Roman Bürki mit seinem Trainer Edin Terzic ©Maxppp

Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic hat bei seiner Nummer eins Roman Bürki (30) bereits fleißig Punkte gesammelt. „Es sind viele Dinge, die etwas verloren gegangen waren und jetzt wiederkommen“, bemerkt der Schweizer Keeper gegenüber der ‚WAZ‘. Man zeige „guten Fußball. Man sieht, dass wir einen Plan haben.“ Gegen tiefstehende Gegner habe der BVB überdies „weniger Mühe“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bürki weiter: „Wir haben Fortschritte gemacht in den letzten Tagen und Wochen, was das System und das Positionsspiel angeht. Wir laufen nicht wild umher, sondern haben klare Aufgaben auf dem Platz. Jeder weiß, was er zu tun hat.“ Die vergangenen drei Pflichtspiele gestaltete der BVB zuletzt siegreich.

Weitere Infos

Kommentare